Euro-Verbundanlagen

Euro-Verbundanlagen

Konstruktiver Aufbau der Verbundsätze mit hermetischen Hubkolben- oder Scroll-Verdichtern

Die Euro-Verbundsätze werden anschlußfertig, mit Öl gefüllt und evakuiert geliefert. Sie sind elektrisch komplett in einem Klemmkasten verdrahtet.
Auf einem Grundrahmen sind folgende Hauptkomponenten installiert:


3 bis 4 hermetische Verdichter mit Ölsumpfheizung, Schauglas intern oder extern
je Verdichter ein Rückschlagventil in der Druckleitung
kombinierter Über- und Unterdruckwächter bauteilgeprüft
Drucktransmitter mit EMV-Prüfung
großzügig dimensionierter luftgekühlter Verflüssiger bis ca. Qo= 40000 Watt
bei to=-10° C in Cu-Al-Ausführung mit 2 drehzahlregelbaren Ventilatoren
Kältemittelsammler mit Rotalockventil, Schauglas und elektrischer Minimalstandanzeige (bei Danfoss-Verbunden nur als Option bei 9 l-Sammlern)
druckgesteuerte Drehzahlregler für Verflüssigerventilator mit EMV-Prüfung
Rotalockventil bis Ø 35 mm am Saugsammelrohr
Absperrventil in der Druckleitung zum Verflüssiger
Schraderventil in der Ölausgleichsleitung für den Ölwechsel
Belüftungseinheit bei Danfoss- und L'Unite-Verdichtern bei Lieferung ohne Verflüssiger.

Der Elektro-Schaltkasten mit Verbundelektronik ist komplett verdrahtet und wird getrennt geliefert und berechnet. Die elektromagnetische Verträglichkeit der Elektroinstallation des Verbundes und des Schaltkastens gemäß EMV-Richtlinie 89/392/EWG wurden geprüft.


Konstruktiver Aufbau der Verbundsätze mit halbhermetischen Hubkolbenverdichtern

Die Euro-Verbundsätze werden anschlußfertig, mit Öl gefüllt und evakuiert geliefert. Die Montage erfolgt mit Ölausgleichsleitung und Saugsammelkollektor.
Auf einen Grundrahmen sind folgende Hauptkomponenten als Standardausrüstung installiert:


3 halbhermetische Verdichter mit Ölsumpfheizung
je Verdichter 1 Rückschlagventil in der Druckleitung
3 Über- und 1 Unterdruckwächter bauteilgeprüft
Öldifferenzdruckwächter, wo erforderlich
Kältemittelsammler mit Rotalockventil, Schauglas und elektrischer Minimalstandanzeige
luftgekühlter Verflüssiger bis ca. Qo= 40000 Watt bei to=-10° C in Cu-Al-Ausführung mit 2 drehzahlregelbaren Ventilatoren
druckgesteuerter Drehzahlregler für Verflüssigerventilatoren mit EMV-Prüfung, bei Auslieferung mit Verflüssiger
Drucktransmitter mit EMV-Prüfung
Manometertafel mit absperrbarem Druck- und Saugmanometer
Filtertrockner-Schauglas-Kombination

Funktionsweise

Die Euro-Verbundsätze arbeiten mit 3 bis 4 Verdichtern gleicher oder unterschiedlicher Leistung. Die Steuerung der Verdichter erfolgt saugdruckabhängig.
Zur Steuerung des Verbundes wird die intelligente Verbundelektronik DCC 910 in Verbindung mit einem Drucktransmitter eingesetzt. Bei gleichen Verdichtern arbeitet die Elektronik nach dem Prinzip der Laufzeitoptimierung. Bei Verdichtern unterschiedlicher Leistung wird durch eine binäre Schaltweise eine optimale Anpassung an den tatsächlichen Leistungsbedarf erreicht.
3 Verdichter - 6 Leistungsstufen         4 Verdichter - 10 Leistungsstufen!
Durch den Anschluß eines externen Temperatursensors kann mit der Verbundelektronik in Nachtstunden eine Anhebung der Verdampfungstemperatur und damit eine Energieeinsparung erzielt werden. Die Verbundelektronik verfügt über eine Schnittstelle.
Alternativ bieten wir auch Schaltkästen mit dem preiswerteren Verbundregler "Dixell" XC440C an. Dieser ist in der Variante mit PTC-Fühler auch zur Regelung von Verbunden für Wasserkühlsätze geeignet.
Die Ölversorgung der Verdichter wird durch eine Ölausgleichsleitung oder durch eine Öl- und Gasausgleichsleitung sowie ein sorgfältig dimensioniertes Saugsammelrohr gewährleistet.
Zur Aufrechterhaltung eines gleichmäßigen Verflüssigungsdruckes werden die Verflüssigerventilatoren drehzahlgeregelt.
Vorteile:


hervorragende Anpassung an Lastschwankungen
optimale Kühlguttemperatur und -qualität
kleiner Platzbedarf durch kompaktes Aggregat
Energieeinsparung durch Leistungsanpassung bei optimalen Verdampfungstemperaturen
servicefreundlich durch einfachen Verdichterwechsel
Reduzierung der installierten Kälteleistung und damit der Investitionskosten durch Ausnutzung des Gleichzeitigkeitsfaktors
automatischer Alarm bei Kältemittelverlust ab 9 l-Sammlerinhalt
einfache Installation einer Wärmerückgewinnung durch einen Sammelkondensator
Sonderausführungen mit zusätzlichem TK-Verdichter, wassergekühltem Verflüssiger, Split-Varianten sowie Verbundsätze für tiefe Verdampfungstemperaturen
bis to= -35° C lieferbar.

Gesetzliche Vorschriften

Bei der Fertigung der Verbundsätze werden folgende Normen und Vorschriften erfüllt:


EG-Maschinenrichtlinie 89/392/EWG
EMV-Richtlinie 89/336/EWG
EN 378 Kälteanlagen/Wärmepumpen, Sicherheitstechnische Anforderungen
DIN 8975 Kälteanlagen, Sicherheitstechnische Anforderungen
UVV, VBG 20 Unfallverhütungsvorschrift
VDE 0700, Teil 1 Elektrische Prüfung
Druckbehälterverordnung

Notwendige technische Änderungen behalten wir uns jederzeit vor!


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken